All About Books

A book blog, mostly touring foreign worlds of fantasy novels with occasional detours into space and explorations of magical realism, featuring book reviews, random bookish thoughts and hand lettered quotes.

Divide and Conquer

Inhalt:

Dak, Sera, and Riq might be in over their heads when they attempt to stop a Viking invasion!
Hundreds of ships carrying thousands of warriors are laying siege to medieval Paris. The Parisians are holding their own, but the stalemate can only last so long. And that’s bad news — especially since Dak has been captured, forced to work alongside the Vikings while Sera and Riq defend Paris from within. No matter which side wins, the kids lose!

Meine Meinung:

Ich muss zugeben, ich hätte dieser Reihe sicher nicht mal einen Blick zugeworfen, wenn James Dashner nicht wäre. Und da ich alles lese was der gute Mann schreibt, war das erste  Buch der Reihe natürlich ein Must-Read für mich. Überrachenderweise mochte ich das erste Buch sehr und war gespannt auf das zweite.
Carrie Ryan und ihre Bücher sind mir zwar bekannt, gelesen habe ich bisher aber noch kein Buch von ihr. Daher wusste ich auch nicht, was ich mit ihrem Buch zu erwarten hatte und hatte die Befürchtung, dass ihr Schreibstil ganz anders als der von James Dashner sein könnte, was sich innerhalb einer Reihe komisch anfühlen würde. Aber das tat es überhaupt nicht. Stattdessen schreiben sie sogar sehr ähnlich, besonders wenn es darauf ankommt, den Leser mal mit einem schockierendem Ereignis zu überraschen und auch die Charaktere fühlten sich nicht plötzlich anders an.

Ich mag wirklich sehr, wie sie einem mit dieser Reihe einige wichtigere geschichtliche Ereignisse näher bringen. Ich muss zugeben ich bin nicht wirklich an Geschichte interessiert und daher ist mein Wissen, was Details zu solchen Ereignissen angeht, nicht besonders groß, so dass selbst ich einiges beim Lesen lernen kann. Und zu meiner Überraschung hab ich sogar ziemlich gerne darüber gelesen, obwohl mich das Thema sonst nicht interessiert. Sie stellen diese auf so Spaß machende Art da, wie ein großes tolles Abenteuer, an dem man selbst teilnehmen möchte.

Vor allem Dak liebe ich einfach, mit seiner Liebe für Geschichte, die ihm immer wieder Ärger einbringt. Er ist so ein kleiner Nerd, ein bisschen schüchtern, aber wenn er mal anfängt über sein Lieblingsthema zu reden, vergisst er alles um sich rum. Er ist so süß und witzig, ich wollte ihn die ganze Zeit immer wieder umarmen.
Sara und Riq sind auch super, fühlen sich nur ein Bisschen erwachsener an. Aber beide sind sie auch zwei kleine Nerds, beide mit verschiedenen Hobbies, in denen sie aufblühen.
Und selbst wenn ich viel älter als die drei bin, fühlt man sich trotzdem ein Bisschen mit ihnen verbunden, mag sie und ich hätte mich manchmal wirklich gerne ihrer Reise angeschlossen. Dadurch dass sie so jung sind, hatte ich aber auch immer das Bedürfnis zur Hilfe eilen zu wollen, wenn sie in einer brenzligen Situation stecken, nur um dann festzustellen, dass sie sowieso viel schlauer sind und ohne mich genauso gut aufgehoben sind :D
Dazu treffen die drei immer wieder ein paar wunderbare neue Charaktere, bei denen ich es immer wieder schade finde, dass man sie nur für ein Buch kennen darf und dann schon wieder Abschied nehmen muss.

Was ich an den Büchern besonders mag, ist der Mix aus Vergangenheit und Zukunft. Auf der einen Seite besucht man diese vielen verschiedenen Länder in der Vergangenheit und auf der anderen Seite hat man die SciFi Elemente, wie den Infinity Ring und weitere Technologien, die drei nutzen.

Insgesamt bin ich wirklich froh, der Reihe eine Chance gegeben zu haben, selbst wenn sie ein Thema behandeln, dass  mich sonst nicht wirklich interessiert. Aber ich mochte bisher beide Bücher und bin schon gespannt darauf, wie es weiter geht.
Bisher hatte ich noch nicht die Zeit, das zugehörige Spiel zu spielen, was ein bisschen doof ist, da es dazu auch Anspielungen im Buch gab, aber diese waren jetzt auch nicht so tragisch, dass es mir etwas ausgemacht hätte. Ausprobieren werde ich das Spiel trotzdem noch auf jeden Fall.

Weitere Rezensionen:
+ A Mutiny in Time (Infinity Ring #1) von James Dashner

Leave a reply:

Name*
Email*
Website

Comments: