All About Books

A book blog, mostly touring foreign worlds of fantasy novels with occasional detours into space and explorations of magical realism, featuring book reviews, random bookish thoughts and hand lettered quotes.

Ready Player One

Inhalt:

It’s the year 2044, and the real world is an ugly place. 

Like most of humanity, Wade Watts escapes his grim surroundings by spending his waking hours jacked into the OASIS, a sprawling virtual utopia that lets you be anything you want to be, a place where you can live and play and fall in love on any of ten thousand planets. 

And like most of humanity, Wade dreams of being the one to discover the ultimate lottery ticket that lies concealed within this virtual world. For somewhere inside this giant networked playground, OASIS creator James Halliday has hidden a series of fiendish puzzles that will yield massive fortune–and remarkable power–to whoever can unlock them. 

For years, millions have struggled fruitlessly to attain this prize, knowing only that Halliday’s riddles are based in the pop culture he loved–that of the late twentieth century. And for years, millions have found in this quest another means of escape, retreating into happy, obsessive study of Halliday’s icons. Like many of his contemporaries, Wade is as comfortable debating the finer points of John Hughes’s oeuvre, playing Pac-Man, or reciting Devo lyrics as he is scrounging power to run his OASIS rig. 

And then Wade stumbles upon the first puzzle.

Meine Meinung:

Wow! Ready Player One ist genau mein Ding, eine Geschichte wie für mich gemacht, die ich auf der Stelle nochmal lesen könnte, die von mir verschlungen wurde innerhalb von 24 Stunden, weil ich so begeistert war.

Dir könnte das Buch auch gefallen, wenn du…

► …selbst ein Geek bist

Ist zwar kein Muss, man kann an der Geschichte sicher auch so seinen Spaß haben, aber es macht das Ganze noch spannender. Ich konnte die Begeisterung und den Tatendrang der Charaktere immer voll und ganz nachvollziehen und hatte schon während dem Lesen ständig Lust auf gewisse Spielkonsolen, Filme oder Lieder.

► …kaputte Welten und ein Leben fern von der Realität magst

Ready Player One spielt ein gutes Stück in der Zukunft und beschreibt eine ziemlich kaputte Welt und auch das Cover zeigt schon, wie manche Menschen leben müssen. Dass sich Charaktere dann in eine virtuelle Welt wie OASIS flüchten, erscheint da gar nicht mal so abwegig oder könnte in weniger krasses Ausmaßen wirklich unsere Zukunft sein.
Genau solche Vorstellungen fasziniere mich immer wieder und machen dieses Buch daher besonders spanend. 

► …gerne über Computerspiele liest

Zwar spielt das Rätsel um das versteckte Ei in OASIS die wichtigste Rolle der ganzen Story, aber man bekommt trotzdem nicht die ganze Zeit langweilige Handlungsstränge vorgesetzt, in denen Wade oder andere vor sich hin spielen.
Stattdessen sind die Spiele und die Jagd nach dem Ei sogar ziemlich unterhaltsam und spannend zu verfolgen, so weit sogar, dass ich manchmal gerne in Wades Rolle geschlüpft wäre.

…auf Pop Culture/80er Referenzen stehst

Diese werden einem hier nämlich wirklich um die Ohren gehauen. Und das auf so ziemlich jeder Seite. Anfangs hatte ich die Befürchtung, dass ich kaum verstehen würde, worauf sich alles bezieht, aber es werden einfach so extrem viele Dinge genannt, dass wohl für jeden ein Großteil dabei ist, den man wiedererkennen kann.

…gerne aus der Perspektive eines Kerls (insbesondere Geeks) liest

Die Charaktere, vor allem Wade, lieben und leben OASIS und die Spiele,Musik und Filme der 80er. Sie sind daher auch absolute Geeks in diesem Bereich und genau aus dem Grund auch in meinen Augen total sympathisch. Besonders interessant fand ich vor allem den Unterschied zwischen den Beschreibungen dieser Personen, und wie diese sich selbst wiederrum in OASIS darstellen. Bei so manchem Charakter kann man dadurch noch eine ganz schöne Überraschung erleben.