Lies

Hinweis: Der Kappentext kann Spoiler enthalten, die Rezension selbst enthält aber keine!

Inhalt:

It happens in one night. A girl who died now walks among the living; Zil and the Human Crew set fire to Perdido Beach; and amid the flames and smoke, Sam sees the figure of the boy he fears the most: Drake. But Drake is dead. Sam and Caine defeated him along with the Darkness–or so they thought.

As Perdido Beach burns, battles rage: Astrid against the Town Council; the Human Crew versus the mutants; and Sam against Drake, who is back from the dead and ready to finish where he and Sam left off. And all the while deadly rumors are raging like the fire itself, spread by the prophetess Orsay and her companion, Nerezza. They say that death is a way to escape the FAYZ. Conditions are worse than ever and kids are desperate to get out. But are they desperate enough to believe that death will set them free?

Meine Meinung:

Mit dem dritten Buch der Gone Reihe habe ich wohl meinen bisher unbeliebtesten Band der Reihe erwischt. Nicht dass das Buch schlecht war, ganz im Gegenteil, ich hab es wieder verschlungen, aber es war doch einen Tick schlechter, als die Vorgänger.

Super fand ich, dass auch Lies wieder genauso brutale und heftige Momente wie Gone und Hunger hat, die auf der einen Seite furchtbar realistisch sind, auf der einen Seite aber auch einfach nur erschreckend, so dass man kann nicht wahr haben will, dass es zu etwas wirklich kommen könnte.

Was ich allgemein an der Reihe und insbesondere auch an diesem Band immer wieder toll finde, ist die Charakterentwicklung. Gerade in diesem Band haben manche einiges harte Erlebnisse aus Hunger zu verarbeite, die wirklich nicht ohne sind, und mir gefiel sehr, wie sie damit umgehen und wie sie sich dadurch entwickeln. Gerade da merkt man, wie echt Michael Grants Charaktere wirken, weil sie teilweise schon fast an ihren Erlebnissen zerbrechen, wie es jeder Jugendlich irgendwann tun würde.

Genial fand ich die Idee die Michael Grant hier umsetzt. Ohne zu spoilern kann man dazu leider nicht wirklich was sagen, aber am Ende gibt es eine Auflösung zu so ziemlich allen Ereignissen dieses Bandes, die mich schwer überrascht hat und mit der ich nie gerechnet hätte.

Auch super und überraschend war, dass man sogar nochmal ein paar neue Charaktere kennen lernt. Mich wundert immer wieder, dass ich die vielen verschiedenen Personen mit ihren unterschiedlichen Gaben auseinander halten kann und selbst nach langen Pausen zwischen zwei Büchern noch genau weiß, wer wer ist. Man könnte meinen dass es irgendwann mal zu viele werde, aber das ist überhaupt nicht der Fall und neue Charaktere bieten stattdessen nochmal ein wenig Abwechslung.

Schade fand ich einfach, dass man weniger Neues in Bezug zu der Gesamtsituation bekam, dass man auch einem möglichen Ziel nicht wirklich näher kommt. Das Problem um dass es sich in diesem Band dreht, war außerdem keines, das eine natürliche Entwicklung gewesen wäre, wie Hunger oder das folgende Plague.

Insgesamt hat mich Michael Grant auch mit dem dritten Band wieder vollkommen vom Hocker gerissen und ich bin sehr gespannt auf den vierten Band, dessen Inhalt man sich ja schon denken kann, spätestens auch nach ein paar Andeutungen gegen Ende diesen Bandes.

 


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00e036f/wp-content/plugins/AllAboutBooks/reviewExtras.php on line 9

Leave a reply:

Name*
Email*
Website

Comments:

  • Ich habe gerade meine Rezi getippt und deine deshalb erst jetzt gelesen, um mich nicht beeinflussen zu lassen und ich kann dir in allen Punkten total zustimmen! Das Buch ist an sich klasse, aber man merkt ihm sehr an, dass es ein Übergangsband ist. Anfangs dachte ich, wow, geht ja schnell, dass man etwas mehr über das FAYZ erfährt und dann kommen die Zweifel. Die Auflösung ist natürlich wirklich sehr gut und auch wieder super was die Aciton angeht.
    Wirklich schön zusammengefasst :) Ich werde mich hoffentlich morgen oder übermorgen endlich Plague widmen können. *freu, freu, freu*

    • Danke! Wünsch dir ganz viel Spaß mit Plague! Falls du Motivation brauchst: du kannst dich auf das Ende der Reihe freuen. Ist genial :D

© 2010-2017 All About Books
TOP
Site Notice