All About Books

A book blog, mostly touring foreign worlds of fantasy novels with occasional detours into space and explorations of magical realism, featuring book reviews, random bookish thoughts and hand lettered quotes.

Anna and the French Kiss

Inhalt:

Anna is looking forward to her senior year in Atlanta, where she has a great job, a loyal best friend, and a crush on the verge of becoming more. Which is why she is less than thrilled about being shipped off to boarding school in Paris–until she meets Étienne St. Clair. Smart, charming, beautiful, Étienne has it all…including a serious girlfriend. 

But in the City of Light, wishes have a way of coming true. Will a year of romantic near-misses end with their long-awaited French kiss?

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich kein Fan von Chicklit. Wenn Contemporary, dann schon lieber die ‘Problemfälle’. Da aber einfach so viele Leute so begeistert von Anna and the French Kiss sind, wollte ich es doch auch mal lesen. Und aus einem ‘nur mal kurz anlesen’ wurde dann ganz schnell ein ‘innerhalb kürzester Zeit durchgelesen’. Dieses Buch ist einfach was Leichtes, Schönes für zwischendurch.

Du könntest das Buch auch mögen, wenn du…

+ …von Paris als Handlungsort angetan bist
Ich war letztes Jahr mal einen Tag lang in Paris und war ja eher weniger von der Stadt begeistert, zumindest müsste ich sie kein zweites Mal sehen. Aber als Handlungsort in Büchern finde ich sie trotzdem toll, vor allem wenn man Orte und Dinge in dieser Stadt erlebt, die man als Tourist so nie zu sehen bekommt.

+ …Geschichten in Internaten magst
Ich selbst könnte mir ja nie im Leben vorstellen, so zur Schule zu gehen, finde solche Geschichten aber dafür umso interessanter. Und diese Schule in Paris ist schon irgendwie besonders und nicht so wie man sich ein typisches Internat vorstellt.

+ …sympathische, realistische Charaktere magst
Anna und ihre Freunde sind eine total tolle Truppe. Vor allem Anna ist ein Charakter den man sich nur zu gerne als Freundin wünscht (vor allem eine ganz gewisse Situation machte sie mir richtig sympathisch).
Ich mochte vor allem, wie echt sie wirken, vor allem weil sie alle ihre kleinen Macken haben.

+ …Lust auf eine Liebesgeschichte mit viel hin und her hast
Bei solchen Büchern ist einem ja eigentlich schon vorher klar, wie das ganze ausgehen wird. Trotzdem war ich durchgehend gespannt darauf und hab richtig mit gefiebert, wie es zwischen Anna und St Clair so läuft. Dem einen könnte dieses ständige Hin und Her und das Bedürfnis den Charakteren mal in den Arsch treten zu wollen, nerven, mir hat es hier Spaß gemacht.