Kindlegraph

Neulich habe ich einen Tweet von Autorin Amy Plum gelesen, sie habe sich jetzt auch auf Kindlegraph angemeldet…
Und wenn ich Kindle lese, dann werde ich natürlich gleich neugierig und muss auch einmal austesten.

Kindlegraph ist vor allem für diejenigen etwas, die kaum bis gar keine gedruckten Bücher lesen und denen deshalb immer die Möglichkeit einer persönlichen Signatur für ihre Bücher gefehlt hat. Kindlegraph macht das jetzt nämlich möglich. Einfach schnell anmelden, Kindle Mailadresse hinterlassen (sowie kindlegraph als erlaubten Absender hinzufügen!) und schon kann es losgehen. Einfach Buch aussuchen und Signatur anfragen.
Die Autoren haben dann die Möglichkeit zusätzlich zu ihrer Signatur einen kleinen Text zu verfassen.

(Ich bin mir nicht sicher ob die Anfrage ohne die Angabe einer Kindle Mailadresse funktioniert, jedenfalls kann man die PDF auch von der Seite selbst runterladen. Ist also vll auch einen Versuch für Leser mit anderen eReadern wert)

Ich habe es dann auch gleich mal mit Die For Me von Amy Plum ausprobiert und nun diese PDF auf meinem Kindle:

 

Natürlich ist das Projekt noch nicht sehr weit, heißt es gibt gerade mal ca 3.500 Autoren, aber je bekannter es wird, desto mehr werden sicher daran teilnehmen.

Klar, das gleiche wie eine Signatur in einem Buch mit der oft auch noch eine Erinnerung wie eine Lesung oder Ähnliches in Verbindung steht ist es nicht, und noch schöner wäre es, wenn es kein gesondertes Dokument wäre (allerdings könnte man sich das ganze auch als Bild aus der PDF Datei kopieren und als Cover für das eBook setzen…), aber ich finde die Idee trotzdem klasse!

Leave a reply:

Name*
Email*
Website

Comments:

  • Eine witzige Idee, wenn auch irgendwie schräg ^^
    Übrigens funktioniert der Link zur Seite nicht ;)

  • Wie du selsbt geschrieben hat, ist es auch für mich kein Vergleich zu einer ‘richtigen’ Signatur, aber schön finde ich die Idee auf jeden Fall!

  • Nachdem du die Seite auf Twitter erwähnt hast (das warst du doch, oder? XD) musste ich mich auch gleich umschauen und habe natürlich auch schnell eine Kindlegraph beantragt. Es ist natürlich nicht mit einer richtigen Signatur zu vergleichen, aber doch eine nette Alternative, wie soll man auch sonst e-Books signieren lassen.

    Ich fände es übrigens auch toll, wenn man die Signatur ans e-Book (falls man es denn besitzt) dran hängen könnte, ist aber bestimmt technisch sehr schwierig. ^^ Ich bin aber ohnehin sehr froh, dass man die Signatur von der Seite herunterladen kann und nicht nur über Amazon, das funktioniert bei mir nämlich nicht richtig. :D

    Braucht man eigentlich auf jedenfall Twitter zum anmelden oder geht das auch anders?

    • Jap, das war ich :D
      Soweit ich das sehen konnte, ging das nur mit Twitter, was ich allerdings etwas komisch finde^^

  • Wie geil ist das denn? Gut, ich habe jetzt nur ein paar Autoren gefunden, von denen ich überhaupt eine Signatur haben will, aber hey, immerhin!
    Wie lange hast du warten müssen auf das PDF?

    • Ich hatte es nach dem Anfragen schon ganz schnell wieder vergessen gehabt und erst am nächsten Tag wieder dran gedacht :D
      Da war es dann auch da! Kommt wohl immer drauf an, wie viel der jeweilige Autor gerade so zu tun hat.

  • Schöne Idee. Ich find’s aber auch nicht so ideal, dass es extra ist. Wäre schöner, wenn sich die Signatur-Seite von selbst in das E-Book einfügen würde. Mir ist das pdf kopieren nämlich etwas zu kompliziert.

    LG, Katarina :)

  • Ich hab gerade realisiert, wieso ich nicht kommentieren konnte. Ich hab auf die dunklen Kästchen geklickt und die hellen inputs und die textarea nicht mal mitbekommen. I BLAME IT ON MY BAD EYESIGHT, not my stupidity.

    Von Kindlegraph hat ich vor einer Weile auch gehört. Scheinbar hat jemand von Larissa Ione (oder Jaquelyn Frank? Irgendwer aus der Gruppe da..) ein sone Unterschrift bekommen.. und dann ihr Buch irgendwo auf rapidshare mit dem signierten Titelbild verbreitet. Schön blöd. Sie hat sich jedenfalls mächtig geärgert. :’D Ist aber auch dreist..

    • Hahahaha XD
      Das mit rapidshare ist natürlich doof, aber das ist es ja immer, egal ob da jemand dann so ne Unterschrift rein haut oder nicht :/

  • Ich probiers mal für nicht Kindle und sonstige eReader-Leser aus… :D Ob ich da ne Antwort bekommen werde? :D

© 2010-2017 All About Books
TOP
Site Notice