All About Books

A book blog, mostly touring foreign worlds of fantasy novels with occasional detours into space and explorations of magical realism, featuring book reviews, random bookish thoughts and hand lettered quotes.

Retribution

Chloe Larson führte ein angenehmes, erfolgreiches Leben in New York. Sie befand sich gerade im Studium für Jura, hatte einen Freund, von dem sie sich einen Antrag erhoffte und dann geschah plötzlich das Unvorstellbare. Ein Mann überfiel sie. Nachts in ihrer eigenen Wohnung. Die ganze Nacht lang spielte er sein Spiel mit ihr. Vergewaltigte sie. Fügte ihr Wunden mit einem Messer zu und lies sie blutend zurück.  Mit dieser Nacht veränderte sich ihr Leben für immer.

Heute, zwölf Jahre später, nennt sie sich CJ und ist erfolgreiche Staatsanwältin in Florida. Sie arbeitet an einem Fall eines Serienkillers, genannt ‚Cupid‘ (dt: Cupido), der Frauen entführt und auf brutalste Weise ermordet, ihnen ihr Herz entnimmt. Der Fall scheint gelöst und zu einem Ende zu kommen, doch für CJ fängt alles gerade erst an.  Denn im Gericht erkennt sie seine Stimme als diejenige, des Mannes, der sie vor Jahren überfallen hat. Nun steht sie vor der schweren Entscheidung, was sie als nächstes tun soll. Den Fall abgeben und riskieren, dass der Mann frei kommt? Oder ihren Job riskieren und alles dafür tun, dass dieser Mann hinter Gittern kommt?

Dieser Thriller ist sicher nichts für schwache Nerven. Wer es nicht erträgt, in detaillierten Beschreibungen darüber zu lesen, wie die Frauen den Tod fanden, sollte besser die Hände davon lassen.
Jilliane Hoffman schafft es, aus einer Geschichte, die sich hauptsächlich um die Gerichtsverhandlung selbst dreht und viele Details über die Vorgehensweisen beschreibt,  einen spannenden und alles andere als langweiligen Thriller zu machen.
Immer wieder kommen grausige Details zum Vorschein, von Seite zu Seite wird man mit unerwarteten Grausamkeiten überrascht. Dieser Fall hat es wirklich in sich.
Jilliane Hoffman schafft in diesem Buch einzigartige Charaktere. Besonders CJ, die keineswegs als Heldin dargestellt wird, ist von vorne bis hinten sehr realistisch dargestellt. Eine Frau, die das Schlimmste durchmachen musste und noch 12 Jahre später damit zu kämpfen hat.
Auch alle anderen Personen haben ihren ganz eigenen Charakter. Seite um Seite lernt man diese besser kennen und mögen. Jede Einzelne schließt man in sein Herz. Nur den Täter nicht. Denn auch dessen Gedanken und Pläne werden ganz genau beschrieben und man sieht sich damit konfrontiert, welch grausamen Gedanken hinter einem solchen Killer stecken.

Dieses Buch ist von Spannung geprägt, man kann es nur schwer zur Seite legen. Obwohl ich dieses Buch schon zum zweiten Mal las, gab es doch immer wieder Einzelheiten, die mich überraschten. Mir war das Ende noch leicht bekannt, aber trotzdem war es durchgehen spannend. Mit ihrem Schreibstil, mit dem man geradezu durch das Buch gleitet, und dem schockierend grausamen Inhalt führt Jilliane Hoffman den Leser an Abgründe der menschlichen Psyche.
Obwohl schon zur Mitte des Buches bekannt ist, was hinter all den Taten steckt, die Motive und alle weiteren Geheimnisse, bleibt der Nervenkitzel erhalten. Denn außerdem möchte man wissen, ob CJ es schafft, dieses ‚Monster‘ hinter Gittern zu bekommen oder ob sie vorher zusammenbricht.

Das Ende behält schließlich noch einmal eine große Überraschung für den Leser bereit, die sich zwar durch kleine Details schon ankündigt, aber doch in ihrer Gesamtheit völlig undurchschaubar ist.

Ein wirklich spannungsgeladener Thriller, mit gut durchdachten Charakteren und nachvollziehbaren Handlungen.