Magische Begegnung

Rose Drayton ist in ihrer Heimat etwas Besonderes, sie ist einzigartig, denn sie besitzt nicht nur wie die meisten in diesem Ort magische Fähigkeiten, sondern hat als Einzige dort die Gabe, weiße Blitze zu erzeugen. Doch diese Gabe bringt auch ihrer Schwierigkeiten mit sich und macht ihr bis dahin schon kompliziertes Leben nur noch schwieriger.
Im Alter von 18 Jahren hat sie sowohl Mutter und auch Vater verloren und ist seit dem für ihre kleinen Brüder Georgie und Jack verantwortlich und muss hart arbeiten um sich und die beiden zu versorgen.
Als plötzlich gleich zwei Männer in ihrem Leben auftauchen und sich um sie bemühen, macht dies Rose Leben nicht leichter, denn sie hat gelernt, sich auf solche nicht verlassen zu können.
Doch als plötzlich unbekannte, bösartige Wesen überall im Ort auftauchen, sieht sie sich veranlasst dem Krieger Declan zu vertrauen und seine Hilfe gegen die magischen Geschöpfe anzunehmen.

Anfangs hatte ich mit diesem Buch noch meine Schwierigkeiten, ich wurde nicht richtig warm damit und hab mich nicht ans Buch gefesselt gefühlt. Das lag aber größtenteils daran, dass es erst mal zu einer längeren Einleitung in diese magische Welt und ihr Drumherum kommt, um die anschließenden Geschehnisse nachvollziehen zu können.
War diese Grundlage erst einmal geschaffen, nahm das Buch an Spannung zu und ich konnte es plötzlich kaum noch aus den Händen legen.

Eine wirklich prickelnde Story baut sich auf, bei der man nicht so Recht weiß, welchen Personen man trauen darf und worauf die geheimnisvollen Ereignisse hinauslaufen.
Immer wieder wird man von Personen und Handlungen überrascht und so bestens unterhalten.
Außerdem ist die spannende Geschichte untersetzt mit einer Liebesgeschichte, die aber keinesfalls in den Vordergrund drängt und die Geschichte schnulzig macht. Stattdessen passt sie wunderbar ins Gesamtgeschehen und bringt die ein oder andere lustige Szene mit sich.
Allgemein werden in dieser Geschichte alle Facetten von Gefühlen abgedeckt. Es gibt lustige Szenen, bei denen selbst der Leser lachen muss, als auch traurige, die auch beim Leser ein mulmiges Gefühl zurücklassen. Es gibt stellenweise Handlungen die seicht vor sich hinplätschern um Dinge zu erläutern und auf der anderen Seite gibt es die spannungsgeladenen Handlungsstränge in denen es rauf und runter geht wie in einer Achterbahn.

Die Art der Geschichte selbst ist dazu mal etwas ganz Neues. Man wir hineingezogen in eine bezaubernde Welt, die durch und durch von Magie besetzt ist und immer wieder von neuem fasziniert. Daher ist auch die längere Einleitung nötig, denn es gibt viele Dinge dieser magischen Welt, die durch bestimmte, nicht ganz so spannende Handlungsstränge, dem Leser näher gebracht werden müssen.

Auch mit den verschiedenen Personen habe ich mich gleich verbunden gefühlt und habe so gespannt verfolgt, wie es mit ihrem Leben weiter geht, wie sie die immer wieder aufkommenden Schwierigkeiten meistern. Vor allem Rose und ihre zwei kleinen Brüder waren mir auf Anhieb sympathisch, so auch Roses Großmutter. Was die Gefühle gegenüber anderen Personen angeht, wird man immer wieder stark von Roses Gefühlen beeinflusst und deshalb steht man der einen oder anderen Person genaues zwiegespalten gegenüber wie auch Rose, man übernimmt ihre Zweifel.

Das liegt vor allem daran, dass die Geschichte zwar nicht direkt aus ihrer Sicht geschildert ist, sich jedoch sehr stark auf sie konzentriert und ihre Gedankenwelt am häufigsten schildert.
So brachte Andrews dem Leser nicht nur Rose sehr nahe, sondern man kann sich auch in die anderen Personen sehr schnell und leicht hineinversetzen.
Den Schreibstil an sich empfand ich anfangs noch als etwas holprig und weniger flüssig. Der Eindruck gab sich jedoch mit der Zeit und nachdem ich voll und ganz in der Geschichte versunken war, flog ich geradezu durch das Buch und kam gut mit diesem zurecht.

Alles in allem wurde ich von dieser magischen Geschichte mehr als bezaubert. Sie war zwar in sich abgeschlossen und lieferte ein spannendes als auch befriedigendes Ende, jedoch freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil dieser Reihe und bin gespannt, wie es im Land der Schatten weiter gehen wird.
Eine wunderschöne und einzigartige Idee einer Geschichte, die bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00e036f/wp-content/plugins/AllAboutBooks/reviewExtras.php on line 9

Leave a reply:

Name*
Email*
Website

Comments:

© 2010-2017 All About Books
TOP
Site Notice