Leviathan

Prince Aleksander, would-be heir to the Austro-Hungarian throne, is on the run. His own people have turned on him. His title is worthless. All he has is a battletorn war machine and a loyal crew of men.
Deryn Sharp is a commoner, disguised as a boy in the British Air Service. She’s a brilliant airman. But her secret is in constant danger of being discovered.
With World War I brewing, Alek and Deryn’s paths cross in the most unexpected way…taking them on a fantastical, around-the-world adventure that will change both their lives forever.

Beim Lesen von Leviathan kam ich mir ja schon leicht vor wie ein kleiner Junge, der sich nicht mehr von seinem neusten Spielzeug losreißen kann.
Denn mit diesem Buch habe ich meinen ersten richtigen Steampunk Roman gelesen und war hin und weg aus der Mischung von Vergangenheit und Zukunft.

Anfangs hatte ich meine Zweifel, dass mir das Buch gefallen könnte, da ich historische Romane eher weniger bis gar nicht mag und auch das Thema Weltkrieg ist nichts, von dem ich mir ein paar interessante Lesestunden versprechen würde. Scott Westerfeld hat mich aber mit diesem Buch vollkommen davon überzeugt, dass nur die richtige Geschichte her muss, um mich auch für dieses Thema zu begeistern.

Und was es hier so alles zu entdecken gibt. Alle diese futuristischen Erfindungen waren richtig aufregend und in so einem Setting mal etwas ganz anderes. Die Maschinen die hier genutzt werden und vor allem die Leviathan selbst haben schnell dafür gesorgt, dass ich an das Buch gefesselt war und immer mehr von diesen interessanten neuen Dingen erfahren wollte.

Überrascht war ich vor allem auch von der Geschichte, da ich durch den Klappentext eine ganz andere Vorstellung der Ereignisse hatte. Denn dort wird ein Ereignis angesprochen, welches sich erst sehr weit hinten im Buch abspielt und so war ich beim Lesen immer in Gedanken an dieses und habe darauf hin gehibbelt.
Vor allem mochte ich auch die parallelen Handlungsstränge die nach und nach aufeinander zuliefen. Sowas begeistert mich immer total, wenn Dinge sich an verschiedenen Orten abspielen und man so verschiedene Personen ziemlich schnell sehr gut kennen lernen kann, da man die Dinge aus ihrer Sicht zu lesen bekommt und nicht nur aus einer, in der plötzlich eine weitere Person auftaucht.

Umso glücklicher bin ich wieder, dass ich mir gleich das zweite Buch ‘Behemoth’ bestellen konnte und auch der dritte nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt, denn am liebsten hätte ich diese Trilogie in einem Rutsch gelesen, so begeistert war ich von dem Abenteuer dass Alex und Deryn zusammen erlebt haben und so gespannt bin ich auf die, die noch kommen werden.
Scott Westerfeld hat es geschafft mich für ein Thema zu begeistern von dem ich nie gedacht hätte, dass es ein paar aufregende Lesestunden für mich bereithalten würde und mir definitiv Lust auf mehr Steampunk gemacht.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00e036f/wp-content/plugins/AllAboutBooks/reviewExtras.php on line 9

Leave a reply:

Name*
Email*
Website
© 2010-2017 All About Books
TOP
Site Notice